Ruderbundesliga Aktuell

Saisonstart für das Team Bremen in Frankfurt
15.05.2018
Am vergangenen Wochenende lud die Ruder-Bundesliga zum Saisonauftakt nach Frankfurt am Main zum Renntag des Handwerks. Das Team aus Bremen, unterstützt durch das DIAKO Ev. Diakonie- Krankenhaus in Bremen, WFB Bremen, RSM, das Bremer Lernkontor, dem Global Fruit Point und der Techniker- Krankenkasse, reiste mit einem Kader von 14 Sportlern an.

Nach intensiven Wochen der Vorbereitung im Training brannte das Team um den Schlagmann Cedric Borchers darauf sich mit den anderen 17 Teams der Ruder-Bundesliga in der Mainarena zu messen. Bei besten Ruderbedingungen galt es im Zeitlauf das Team des Emscher-Hammers, welches zu den Stärksten der Liga gehört, zu schlagen. Dem Team Bremen-Achter wurden hier jedoch seine Grenzen aufgezeigt. Nach dem ersten Kräftemessen der Saison ordnete sich das Team Bremen letztlich an 14. Stelle in der Ruder-Bundesliga Tabelle ein.

Nachdem die ersten beiden Rennen zunächst nicht durch die erhoffte Aggressivität und Präzision gekennzeichnet waren, platze im 3. Rennen des Tages endlich der Knoten. Im Duell gegen den Salzland-Achter aus Bernburg gewann das Bremer Team mit einer verdienten dreiviertel Länge Vorsprung. Auf diesen Erfolg folge im Halbfinale ein spannendes Duell gegen das Team aus Hannover, bei welchem sich der Bremer Achter leider mit einer Fünfzehnhundertstel Sekunde geschlagen geben musste.

Im Finale um die Plätze 13 und 14 galt es das Team aus Hameln zu schlagen. Jedoch konnte an die Leistung aus den beiden vorherigen Rennen nicht angeknüpft werden. Somit musste sich das Bremer Team mit dem 14. Platz zufriedengeben. „Es ist das, was wir erwartet haben“ so André Müller. „Nach dem nicht sonderlich überzeugenden Vorlauf konnte sich das Team bis zum Halbfinale kontinuierlich steigern“ so Janosch Brinker weiter. Es ist am ersten Renntag deutlich geworden, dass noch mehr drin ist und die Teams im Mittelfeld der Liga sehr dicht beieinander sind. Bis Mitte Juni in Werder in Brandenburg der zweite Renntag startet wird im Training nun weiter an der Bootsabstimmung und der Präzision gearbeitet, um dann einen Platz im Mittelfeld zu erreichen.

# # # # # # # #

#
Bundesliga Aktuell
18.07.2018
Erfreuliches Ergebnis für den Bremer Achter trotz „improvisierter“ Mannschaft
Vergangenes Wochenende startete das Team Bremen auf dem Wasserstraßenkreuz in Minden. Am dritten Renntag stand der Bremer Achter vor einer großen Herausforderung.
Es fehlten vier Ruderer des Teams, was sich auch bereits die Wochen, vor dem eigentlichen Renntag, im Training bemerkbar machte.
12.07.2018
Neue Herausforderungen auf dem Weg nach Minden
Nach dem knapp verfehlten Ziel beim 2. Renntag in Weder (Havel), ging das Team Bremen mit großer Motivation an das Training für Minden heran.