Ruderbundesliga News Archiv

Es soll aufwärts gehen!
26.08.2016
Am kommenden Samstag, dem 27. August macht die Ruderbundesliga Station in Leipzig. Beim SPARKASSE LEIPZIG Renntag will das Team des Bremen erleben!-Achters den Abwärtstrend stoppen und wieder punkten. „Mit dem derzeitigen zehnten Platz in der zweiten Ruderbundesliga liegen wir deutlich unter unseren Erwartungen und Möglichkeiten“, lässt Kapitän Jens Große Steigerungspotenzial durchblicken. In Frankfurt haben die Bremer bereits aufhorchen lassen, dass sie auch in dieser Saison wieder vorne mitfahren können. An diesen soll nun angeknüpft werden, da im Gegensatz zum letzten Renntag in Hamburg, diesmal auch wieder auf die Stammbesetzung zurückgegriffen werden kann. Die Kernmannschaft bilden dabei die frisch gebackenen Studenten-Europameister im Doppelvierer Tim Knifka, Nils Hülsmeier, André Müller und Yannick Schmols. Bereichert wird der Achter durch die Erfahrung der ehemaligen Studenten-Europameister Sören Dannhauer, Bolko Maass und dem ehemaligen Vizeweltmeister Knud Lange. Komplettiert wird das Team durch die physisch starken Ruderer Malte Prohn, Grigori Kjulbassanoff, Benjamin Wülbern und Kapitän Jens Große sowie Steuerfrau Julia Lange.

„In den vergangenen Wochen konnten wir endlich wieder mit der Stammmannschaft vermehrt auf dem Wasser am gemeinsamen schnellen Rudern arbeiten. So sind wir optimistisch, dass dies besser funktioniert als an den beiden Renntagen zuvor“, berichtet Pressesprecher Nils Hülsmeier zurückhaltend. So soll es dem Bremen erleben!-Achter nun gelingen den Knoten platzen zu lassen und zu punkten, um vielleicht am letzten Renntag in Berlin noch ein bis zwei Plätze in der Tabelle nach oben zu klettern. Dabei kann dankenswerterweise immer auf die Unterstützung unserer Sponsoren Max Müller GmbH & Co. KG, dem Bremer Lernkontor und BodyMind gezählt werden!

#
Bundesliga Aktuell
13.09.2018
„Sensationeller“ Saisonabschluss des Team Bremen - Auszeichnung als „beste Newcomer“
Am Samstag den 08.September fand nun das Saisonfinale im 730km entfernten Bad Waldsee statt. Nach der Anreise am Freitag und einem gemeinsamen Abendessen aller Teams, startete der Renntag pünktlich um 09:45. Die Strecke bot mit spiegelglattem Wasser perfekte Ruderbedingungen
21.08.2018
Bremer Achter rudert in die Top Ten
Ein hochmotivierter Kader reiste letztes Wochenende zum vierten Renntag der Ruder-Bundesliga nach Leipzig. Auf Grund vieler urlaubsbedingter Ausfälle waren nur acht Sportler und eine Steuerfrau dabei. Im Verlaufe des Renntages sollte sich dies jedoch als Vorteil herausstellen.