Anfängerausbildung

Haben Sie uns vielleicht schon auf der Weser oder dem Werdersee gesehen und sich gefragt, ob das nicht auch etwas für Sie wäre? Ja, Rudern ist für wirklich jeden etwas, das zeigt sich allein an den vielen verschiedenen Menschen in unserem Verein. Einige sind seit dem zehnten Lebensjahr dabei, andere saßen erst mit über 50 zum ersten Mal im Boot. Unsere Anfängerkurse sollen jedem die Möglichkeit geben, das Rudern zu erlernen, ohne Verpflichtung sofort Clubmitglied werden zu müssen. Dazu stehen erfahrene Trainer und Übungsleiter zu Ihrer Verfügung. Egal, ob Sie nur gelegentlich Sport treiben möchten, Spaß am Mannschaftssport oder Ehrgeiz und Freunde am Wettkampf haben – unsere Schnupperkurs bieten den idealen Einstieg für jegliche Ambitionen.

Was beinhaltet die Ausbildung ?
Grundsätzlich umfasst ein Schnupperkurs acht Rudereinheiten, in denen die technischen Grundlagen unseres Sports vermittelt werden sollen. Wir wollen dir zeigen, welche Möglichkeiten dir das Rudern bietet, und du bekommst einen ersten Eindruck von unserem Vereinsleben. Im Rahmen der Ausbildung erhältst du außerdem den Ruderfertigkeitsnachweis. Dieser ist obligatorisch, wenn du auch allein oder als Obmann rudern möchtest. Bootsführerscheine sind dem Nachweis gleichzusetzen. Auch der Landesruderverband Bremen bietet einen Bootsführer-Lehrgang an. Dieser Lehrgang führt auch zum Erhalt des Ruderfertigkeitsnachweises. Ohne diesen Nachweis oder entsprechende Erfahrung darf kein Ruderer des BSC allein auf die Weser. Natürlich gehört auch die Kenntnis unserer Fahrt-/Ruderordnung zur erfolgreichen Ausbildung. Im Rahmen der Ruderausbildung bietet der Club weiterhin eine Ruderfibel an, die Informationen rund um das Rudern, einschließlich Schifffahrtsregeln und Verhaltensweisen auf dem Wasser enthält. Es wird erwartet, dass der verantwortungsbewusste Ruderer sich mit deren Inhalt vertraut macht.




Ruderausbildung für Anfänger

Anfängerkurse sollen neuen Ruderern die Möglichkeit geben, das Rudern zu erlernen, ohne Verpflichtung sofort Clubmitglied werden zu müssen. Es handelt sich dabei um jeweils 8 Einheiten, wobei die Bewegungen meistens 1-2 Einheiten im „trockenen“ geübt werden und es dann 6-7 Einheiten „aufs Wasser“, also ins Boot geht.

Die Gebühr für so einen Schnupperkurs beträgt 110 Euro, für Jugendliche, Schüler, Studenten, Auszubildende 80 Euro.

Termine nach Absprache

Bettina Orb
schnupperkurs@rudern-bsc.de

Schnupperangebot für Kinder

In 5 kostenlosen und unverbindlichen Probetrainings können Kinder ausprobieren, ob Sie Spass am Rudern haben. Ansprechpartner und weitere Informationen gibt es (hier).

Termine Dienstag 17:00 Uhr und Samstag 12:00 Uhr

Nicole Müller
kindertraining@rudern-bsc.de


nach Oben

Kinder (9 - 14 Jahre)


Unser Kindetraining richtet sich an Jungen und Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren. Derzeit trainieren bis zu 30 Kinder in unserer Gruppe und lernen gemeinsam den Rudersport kennen, starten auf verschiedenen Regatten und wachsen so schnell zu einer aktiven und engagierten Gruppe zusammen. Alles, was Eltern über unser Jugendtraining wissen sollten, beantworten wir hier.

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?
Ihr Kind sollte schwimmen können, d.h. als Schwimmzeugnis mindestens das Deutsche Jugendschwimmabzeichen Bronze vorweisen können.

Wann kann man anfangen?
Da der Entwicklungsstand in den Kindergruppen oft recht unterschiedlich ist und auf jedes Kind entsprechend eingegangen wird, kann Ihr Kind jederzeit im Jahr einsteigen.

Muss ich sofort Mitglied werden?
Nein, Ihr Kind kann zunächst bis zu fünfmal probeweise am Training teilnehmen. Anschließend sollte es dem Verein beitreten. Auch eine Familienmitgliedschaft ist möglich.

Wer bildet die Kinder aus?
Unsere Kinder werden im Regelfall von jungen Erwachsenen ausgebildet, die häufig selbst von klein auf bei uns trainieren. Aufgrund eigener Erfahrungen im Leistungssport wissen sie, worauf es auf und neben dem Wasser ankommt. Trainings-und Wettkampfplanung übernimmt Nicole, die über ihren Sohn zum Rudern gekommen ist und dafür sorgt, dass beim Kindertraining alles glatt läuft.

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?
Unser Training zielt darauf ab, die Kinder an unseren schönen Sport heranzuführen, die technischen und konditionellen Grundlagen zu erlernen und erste Wettkampferfahrungen zu sammeln. Auch lernen sie bei uns Teamfähigkeit sowie selbstständiges Arbeiten. Im Sommer sind wir vor allem auf dem Wasser unterwegs, um den Kindern ruderischen Grundlagen im Einer und im Mannschaftsboot anzueignen. Dazu gehört neben den sportlichen Aspekten auch der richtige Umgang mit unserem Material. Als Rahmenprogramm unternehmen wir in den Ferien auch gemeinsame Wanderfahrten, Grillabende oder lassen die Kinder an einem besonders heißen Tag auch mal in den Werdersee springen. In der Wintersaison geht es darum, grundlegende Kraft und Kondition zu trainieren. Dazu nutzen wir in unseren Kraftraum vor allem die Ruderergometer, doch auch Laufen, Bewegungsspiele, Gymnastik und Zirkeltraining gehören dazu.

Wie geht es nach dem Kindertraining weiter?
Zum 15. Lebensjahr werden aus den Kindern im Rudersport Junioren, die bei uns nach dem Erlernen der Grundlagen auf verschiedenen Leistungsebenen ihr Training fortsetzen können. Einige halten sich an die 2-3 Termine pro Woche und starten auf regionalen Regatten, andere möchten ihr Trainingspensum erhöhen und streben Starts auf internationalen Wettkämpfen an. Wir unterstützen die Kinder auch nach Beenden des Kindertrainings in ihrem ganz persönlichen Werdegang, denn uns ist vor allem daran gelegen, dass sie unserem schönen Sport treu bleiben.

Mit welchen Kosten muss ich rechen?
Monatsbeiträge für eine Mitgliedschaft entnehmen Sie bitte unserer Beitragsübersicht. Aus ihnen werden grundsätzlich Material und Meldegelder finanziert. Eventuelle Mehrkosten können für Regattaverpflegung, -unterkunft und Vereinskleidung entstehen. Um die Kosten zu reduzieren ist nach Absprache eine Mitarbeit der Eltern bei den Fahrten, bei der Betreuung auf Regatten oder auch mal beim Training gerne erwünscht.

Wichtig:
Sie möchten Ihr Kind zum Probetraining anmelden oder haben generell Fragen zur unserer Jugendarbeit? Bitte wenden Sie sich zunächst direkt an Nicole.




Trainingszeiten

Dienstag
17 - 19:30 Uhr
Donnerstag
(nur Fortgeschrittene)
17 - 19:30 Uhr
Samstag
12 - 14:30 Uhr

Ansprechpartner

Nicole Müller
kindertraining@rudern-bsc.de


nach Oben

Junioren (15 bis 18 Jahre)

Leistungssport

Zum 15. Lebensjahr werden aus den Kindern im Rudersport Junioren, die bei uns nach dem Erlernen der Grundlagen auf verschiedenen Leistungsebenen ihr Training fortsetzen können. Viele unserer Junioren entscheiden sich hier für den Schritt in den Leistungssport, wo bis zu achtmal in der Woche trainiert wird. Der hohe Zeitaufwand zahlt sich aus: Unsere Juniorengruppe nimmt neben nationalen Wettkämpfen auch an internationalen Regatten und Deutschen Meisterschaften teil. Gefahren werden neben dem Einer auch vereinsübergreifend Zweier, Vierer und Achter.

Breitensport

Wer sich nicht gleich dem Leistungssport verschreiben will, kann dem Rudern als sogenannter Breitensportler treu bleiben. Hier wird etwa ein- bis dreimal in der Woche trainiert. Das Ziel sind nationale und internationale Regatten auf der zweiten Wettkampfebene oder es wird einfach nur gerudert.




Trainingszeiten

Training Junioren
Nach Vereinbarung

Ansprechpartner

Andreas Erdmann
Mail: sport@rudern-bsc.de

Sportleiter




nach Oben
.

Senioren (19 Jahre)

Leistungssport

Unsere Senioren fahren für den Verein die bedeutendsten Erfolge ein. Unter ihnen befinden sich nicht nur internationale Wettkampfsieger, sondern auch deutsche Meister und Hochschul-Europameister. Ob du für die Uni Bremen an den Start gehen willst, Lust hast, Teil einer aktiven und ambitionierten Gruppe zu werden, Interesse an einem Start in der Ruder-Bundesliga hast oder einfach im Team rudern möchtest: Unsere Senioren freuen sich, wenn du an ihrem Training teilnimmst. Wie oft trainiert wird, variiert je nach sportlichem Ziel. Neben den Rudereinheiten selbst gehören auch Kraft-, Ergometer- und Crossfiteinheiten zum Trainingsprogramm. Natürlich dürfen auch Grillabende an der Weser, Kohlfahrten und viele andere Freizeitaktivitäten nicht fehlen. Übrigens: Du bist zwischen 18 und 30 Jahre alt, aber Leistungssport ist nichts für dich? Dann könnte dich die Gruppe unserer „Jungen Erwachsenen“ interessieren. Klicke hier für mehr Informationen.




Trainingszeiten

Training Senioren
Nach Vereinbarung

Ansprechpartner

Andreas Erdmann
sport@rudern-bsc.de

Sportleiter




nach Oben

Erwachsene

Freizeitsport

Haben Sie uns vielleicht schon auf der Weser oder dem Werdersee gesehen und sich gefragt, ob das nicht auch etwas für Sie wäre? Ja, Rudern ist für wirklich jeden etwas, das zeigt sich allein an den vielen verschiedenen Menschen in unserem Verein. Einige sind seit dem zehnten Lebensjahr dabei, andere saßen erst mit über 50 zum ersten Mal im Boot. Unsere Anfängerkurse sollen jedem die Möglichkeit geben, das Rudern zu erlernen, ohne Verpflichtung sofort Clubmitglied werden zu müssen. Dazu stehen erfahrene Trainer und Übungsleiter zu Ihrer Verfügung. Egal, ob Sie nur gelegentlich Sport treiben möchten, Spaß am Mannschaftssport oder Ehrgeiz und Freunde am Wettkampf haben – unsere Schnupperkurs bieten den idealen Einstieg für jegliche Ambitionen


Ausbildung

Grundsätzlich umfasst ein Schnupperkurs acht Rudereinheiten, in denen die technischen Grundlagen unseres Sports vermittelt werden sollen. Wir wollen dir zeigen, welche Möglichkeiten dir das Rudern bietet, und du bekommst einen ersten Eindruck von unserem Vereinsleben. Im Rahmen der Ausbildung erhältst du außerdem den Ruderfertigkeitsnachweis. Dieser ist obligatorisch, wenn du auch allein oder als Obmann rudern möchtest. Bootsführerscheine sind dem Nachweis gleichzusetzen. Auch der Landesruderverband Bremen bietet einen Bootsführer-Lehrgang an. Dieser Lehrgang führt auch zum Erhalt des Ruderfertigkeitsnachweises. Ohne diesen Nachweis oder entsprechende Erfahrung darf kein Ruderer des BSC allein auf die Weser. Natürlich gehört auch die Kenntnis unserer Fahrt-/Ruderordnung zur erfolgreichen Ausbildung. Im Rahmen der Ruderausbildung bietet der Club weiterhin eine Ruderfibel an, die Informationen rund um das Rudern, einschließlich Schifffahrtsregeln und Verhaltensweisen auf dem Wasser enthält. Es wird erwartet, dass der verantwortungsbewusste Ruderer sich mit deren Inhalt vertraut macht.


Ruderausbildung für Anfänger

Anfängerkurse sollen neuen Ruderern die Möglichkeit geben, das Rudern zu erlernen, ohne Verpflichtung sofort Clubmitglied werden zu müssen. Es handelt sich dabei um jeweils 8 Einheiten, wobei die Bewegungen meistens 1-2 Einheiten im „trockenen“ geübt werden und es dann 6-7 Einheiten „aufs Wasser“, also ins Boot geht.

Die Gebühr für so einen Schnupperkurs beträgt 80 Euro, für Jugendliche, Schüler, Studenten, Auszubildende 60 Euro.

Termine nach Absprache

Bettina Orb
schnupperkurs@rudern-bsc.de

Rudern nach dem Schnupper­kurs

“Ziel ist es, die Ruderfertigkeiten der Teilnehmer zu verbessern und natürlich das Kennlernen anderer Ruderkameraden und Gruppen.”

Termine Donnerstag und Sonntag entsprechend des Ausbildungsstandes

Andreas Erdmann
sport@rudern-bsc.de

"Learn to race"

Möchtest du vieleicht an Regatten teilnehmen? Dieser Kurs ist für die besonders ambitionierten neuen und alten Ruderkameraden/innen. Ziel ist die Vorbereitung auf reale Regatten. Das Training findet überwiegend im Rennboot statt. Der Fokus liegt in diesem Kurs vor allem auf der Weiterentwicklung der Technik und Bewegungsabläufe sowie der Ausbildung im Rennboot.

Termine Donnerstag 18:00 Uhr

Andreas Erdmann
sport@rudern-bsc.de


Junge Erwachsene

Du bist zwischen 18 und anfang 30 und weißt nicht recht, wo du Anschluss finden kannst, um weiter zu trainieren? Die Gruppe der „jungen Erwachsenen“ trifft sich seit ca. einem Jahr regelmäßig und wächst stetig. Derzeit trainieren etwa 15 Männer und Frauen bis zu fünfmal in der Woche und nehmen dabei jeden gerne auf. Einige starten auf Regatten, andere kommen, um sich zu bewegen und anschließend bei einem Bierchen oder einem netten Grillabend direkt an der Weser gemütlich zusammenzusitzen. Ob Student oder berufstätig, neu im Rudersport oder ein alter Hase, der von klein auf dabei ist – in dieser Gruppe treffen alle zusammen, um Spaß am Rudern zu haben, das Vereinsleben ein bisschen bunter zu gestalten und die ein oder andere Regatta zu fahren.

Hier fehlt noch ein Bild!



Hier fehlt noch ein Bild!

Quereinsteiger

Der Schnupperkurs ist absolviert und du hast im Zuge deiner Ausbildung den Ruderfertigkeitsnachweis erhalten und du möchtest engagiert trainieren und auch mal an einer Regatta teilnehmen? Dann könnte es für dich jetzt in unserem Quereinsteiger-Team weitergehen. Über die letzten Jahre hat sich mit dem Team „Q8“ eine Mannschaft aus einigen Quereinsteigern unterschiedlichen Alters, Rudererfahrung und Leistungsfähigkeit gefunden, die mit viel Engagement und vor allem Spaß inzwischen erfolgreich an einigen Regatten teilgenommen hat. Nach den ersten positiven Ergebnissen auf der Matjes-Regatta 2016 (im Doppelvierer) und dem Fari-Cup 2016 (im Sechser) in Hamburg, wollten wir es wissen und haben uns bekanntlich im Achter achtbar im „Head of the River Amstel“ in Amsterdam im März 2017 geschlagen. Neben den reinen Rennen hat macht uns vor allem die Vorbereitung auf die Rennen und das drum herum an den Renntagen viel Spaß. Die Begeisterung des Teams und die Berichte haben viele Ruderinnen und Ruderer aus dem Bereich der Quereinsteiger angesteckt, die auch gerne auf Regatta fahren wollen, sich aber bisher nicht so richtig trauen oder noch kein Team gefunden haben.



Breitensport

Rudern als Mannschaftssport erleben, die Bewegung an der frischen Luft genießen, ganz ohne große Ziele zu verfolgen? Wer einfach Spaß am Rudern haben möchte, und das am liebsten in bester Gesellschaft, kann sich unseren Breitensport-Gruppen anschließen, die sich ein- bis zweimal in der Woche treffen, um den Wassersport auf der Weser zu genießen. Gelegentlich schließt man sich hier auch zusammen, um die ein oder andere Wanderfahrt zu bestreiten – hier schließt man als Erwachsener neue Freundschaften und tut gleichzeitig etwas für seine Gesundheit.

Hier fehlt noch ein Bild!



Hier fehlt noch ein Bild!

Masters

Master sind aktive Damen und Herren in verschiedenen Altersklassen, die das Rennrudern nicht lassen können. Viele haben als Jugendliche mit dem Leistungssport begonnen, einige sind erst als Erwachsene überhaupt in den Sport eingestiegen. Hier formen sich, zum Teil auch vereinsübergreifend, verschiedene Teams, die jährlich bis zu zehn Wettkämpfe von der kleinen Regatta bis zu den World Masters bestreiten und den ein oder anderen Titel einfahren – national und international. Ob im Einer, Zweier, Vierer oder Achter, die bunten Mischungen bereiten nicht nur im Training Spaß, sondern sorgen auch für lustige Regatta-Wochenenden abseits der Rennen. Trainiert wird bis zu viermal in der Woche, wobei die Zeiten je nach Mannschaft variieren. Einen festen Termin gibt es derzeit lediglich für unsere Frauengruppe, die sich immer dienstags um 18 Uhr trifft.



Rudern im Alter

Rudern ist ein besonders gesundheitsfördernder und gelenkschonender Sport und kann deshalb bis ins hohe Alter betrieben werden. Unsere Senioren sind ein lustiger Trupp, der sich ein- bis zweimal in der Woche trifft, um sich gemeinsam fit zu halten und den Rudersport zu genießen. Meist wird einmal die Weser hinauf und hinunter gerudert, am liebsten im Großboot, denn in der Mannschaft rudert es sich doch am schönsten. Auch Wanderfahrten werden hier gerne ein- bis zweimal im Jahr organisiert. Rudern im Alter – das ist etwas für jeden über 40, dem seine Gesundheit am Herzen liegt, der die frische Luft und den Austausch mit anderen liebt und den Rudersport einfach nicht an den Nagel hängen mag.

Hier fehlt noch ein Bild!



Feste Trainingszeiten Erwachsene

Montag
18:00 Uhr
Allgemeiner Ruderbetrieb
Mittwoch
18:00 Uhr
Alglemeiner Ruderbetrieb
Sonntag
10:00 Uhr
Alxlemeiner Ruderbetrieb
Weitere Termine
findest du hier

Ansprechpartner

Andreas Erdmann
Sport@rudern-bsc.de

Sportleiter


nach Oben

Alle Trainingszeiten


Im Bootshaus gibt es außerdem einen Fitnessraum, den Mitglieder jederzeit nutzen können. Und natürlich kann auch jeder Ruderer zu eigenen individuellen Zeiten sich mit anderen Ruderkameraden zum Rudern treffen. Bitte achtet nur darauf dass ihr mindestens einen Ruderer mit Ruderfertigkeitsnachweis im Boot sitzt.

Hier finden Sie den aktuellen Wintertrainingsplan.