Ruderbundesliga Aktuell

Saisonfinale in Berlin
16.09.2016
Am kommenden Samstag springen die Ampeln der Ruder Bundesliga ein letztes Mal auf Grün. Beim Saison Finale an der East Side Gallery in Berlin will das Team des Bremen erleben!-Achters den starken Auftritt aus Leipzig bestätigen. „Wir sind mit dem Ergebnis aus Leipzig zufrieden aber mit etwas mehr Glück können wir auch noch weiter vorne mitfahren“, stellt Kapitän Jens Große klar und ergänzt, dass die Mannschaft das Potenzial habe. Eben dieses Potenzial konnten die Bremer in dieser Saison leider nicht immer abrufen und so steht das Team trotz des starken Saisonstartes in Frankfurt und dem gelungenem Come Back in Leipzig nur auf Platz 10. „Das ist natürlich weit hinter unseren Ansprüchen und auch hinter unseren Möglichkeiten,“ hadert Große mit dem bisherigen Verlauf.

Hinter ihren Möglichkeiten blieb auch die Vorbereitung auf das Bundesliga Finale. Wegen eines Bootsschadens mussten mehrere Einheiten ausfallen. „Unser Dank gilt dem Vegesacker RV der uns schnell und unkompliziert hochwertigen Ersatz zur Verfügung gestellt hat“ so Pressesprecher Nils Hülsmeier. Trotz der schwierigen Saison kann sich das Team auf seine Sponsoren Max Müller GmbH & Co. KG, das Bremer Lernkontor und BodyMind weiterhin verlassen. Die Euphorie die die Bundesliga in der Hansestadt auslöst ist weiterhin ungebrochen. In Berlin geht es nun für den Bremen erleben!-Achter vor allem darum einen versöhnlichen Abschluss mit der Saison zu schließen und mit einem guten Gefühl in den Winter zu gehen. Kapitän Jens Große steht dafür fast der gesamte Kader zur Verfügung. Tim Knifka kehrt dabei auf die Schlagposition zurück komplettiert wird das Team durch Ahmed Kebdani, Cedric Borchers, Jens Große, Knud Lange, Malte Prohn, Mateusz Cienciala, Nils Hülsmeier, Sören Dannhauer, Benjamin Wülbern und Steuerfrau Julia Lange.

Der Renntag wird wieder live übertragen. Unser erstes Rennen startet um 10:00 Uhr und die Finals starten ab 17:00 Uhr.

#
Bundesliga Aktuell
16.09.2016
Saisonfinale in Berlin
Am kommenden Samstag springen die Ampeln der Ruder Bundesliga ein letztes Mal auf Grün. Beim Saison Finale an der East Side Gallery in Berlin will das Team des Bremen erleben!-Achters den starken Auftritt aus Leipzig bestätigen. „Wir sind mit dem Ergebnis aus Leipzig zufrieden aber mit etwas mehr Glück können wir auch noch weiter vorne mitfahren“, stellt Kapitän Jens Große klar und ergänzt, dass die Mannschaft das Potenzial habe.
07.09.2016
Phönix aus der Asche
Nach dem 14. Platz beim vergangenen Renntag in Hamburg war das Ziel der Mannschaft des Bremen erleben!-Achters beim vierten RBL-Renntag auf dem Leipziger Elsterflutbett klar: Wiedergutmachung! Der zuletzt stark geschwächte Kader konnte nun wieder auf sechs seiner Sportler, die in Hamburg wegen der Teilnahme an den europäischen Studentenmeisterschaft verhindert waren, zurückgreifen.